Newsletter

Verpasse keine Neuerscheinungen, Gewinnspiele, unveröffentlichte Bonusszenen und begleite mich bei meinem Schreibprozess.

Mit der Anmeldung zum Newsletter bestätigst du, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.

Newsletter

Verpasse keine Neuerscheinungen, Gewinnspiele und begleite mich bei meinem Schreibprozess.

Mit der Anmeldung zum Newsletter bestätigst du, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.


Schattenmale

  • Erscheinungstermin: 28.01.2020

Die sechzehnjährige Lia, eine stolze Íasi mit lebensbringenden Fähigkeiten, möchte nichts mit den lebensraubenden Kräften der Siyí zu tun haben, denen ihr Vater einst zum Opfer gefallen ist. Seitdem folgt sie blind dem Hass ihrer Mutter und träumt davon, einmal in ihre Fußstapfen zu treten.
Im Rahmen eines Schulprojekts bekommt sie jedoch ausgerechnet den dubiosen Eli, einen Siyí, zur Seite gestellt. Am liebsten würde sie sich von ihm fernhalten, denn er verkörpert alles, was sie zutiefst verabscheut und fürchtet. Doch Lia muss sich ihren Vorurteilen stellen und merkt bald, dass die Grenzen von Gut und Böse nicht so eindeutig definiert sind wie sie dachte.

“Seine Anwesenheit, die Worte, die er sprach und diese völlig sinnlose Aufgabe fraßen sich langsam, aber sicher in mein Innerstes hervor. Sie warfen Schatten auf meine Seele, wie hässliche schwarze Male, von denen ich fürchtete, sie nach dieser Projektarbeit nie wieder loszubekommen.”

Schattenmale

  • Erscheinungstermin: 28.01.2020

Die sechzehnjährige Lia, eine stolze Íasi mit lebensbringenden Fähigkeiten, möchte nichts mit den lebensraubenden Kräften der Siyí zu tun haben, denen ihr Vater einst zum Opfer gefallen ist. Seitdem folgt sie blind dem Hass ihrer Mutter und träumt davon, einmal in ihre Fußstapfen zu treten.
Im Rahmen eines Schulprojekts bekommt sie jedoch ausgerechnet den dubiosen Eli, einen Siyí, zur Seite gestellt. Am liebsten würde sie sich von ihm fernhalten, denn er verkörpert alles, was sie zutiefst verabscheut und fürchtet. Doch Lia muss sich ihren Vorurteilen stellen und merkt bald, dass die Grenzen von Gut und Böse nicht so eindeutig definiert sind wie sie dachte.

“Seine Anwesenheit, die Worte, die er sprach und diese völlig sinnlose Aufgabe fraßen sich langsam, aber sicher in mein Innerstes hervor. Sie warfen Schatten auf meine Seele, wie hässliche schwarze Male, von denen ich fürchtete, sie nach dieser Projektarbeit nie wieder loszubekommen.”

Sabrina Milazzo hat italienische Wurzeln, ist im ruhigen Nördlingen in Bayern aufgewachsen und wohnt heute im lebhaften Athen. Dort schreibt sie Romane über Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, die Magie zweier harmonierender Seelen und fantastische Reisen, die tief sitzende Wunden heilen und Denkanstöße zu wichtigen Themen unserer Zeit geben.

Sie hegt eine große Leidenschaft für veganes Essen, verabscheut gebrochene Buchrücken, wünscht sich ein Leben wie im Musical und führt regelmäßig imaginäre Gespräche mit ihren eigenen Charakteren. Neben dem Schreiben von Romanen ist sie als selbstständige Übersetzerin tätig und entwirft Buchcover mit viel Liebe zum Detail.

Neuigkeiten und Infos

traumprojekt-sabrina-milazzo-urban-fantasy

#traumprojekt

Es gibt da ein Projekt, das einen ganz wichtigen Platz in meinem Herzen hat. Es handelt von einem Mädchen, das von heftigen Albträumen geplagt wird,…
traumprojekt-sabrina-milazzo-urban-fantasy

#traumprojekt

Es gibt da ein Projekt, das einen ganz wichtigen Platz in meinem Herzen hat. Es handelt von einem Mädchen, das von heftigen Albträumen geplagt wird,…